Das Magazin für Gastlichkeit, Design und Kultur

Editorial Mit Stil! SALON N°15

Mit Stil! SALON N°15

Die mühsamsten Gesprächspartner sind nicht die schlechten Zuhörer – sondern die vermeintlich guten Zuhörer. Die, die antworten, bevor man den Satz beendet hat und dann über weite Strecken das Wort übernehmen. Andere mit dem eigenen Geltungsbedürfnis zu belästigen, ist eine sehr anstrengende Form der Ignoranz – und natürlich schlechter Stil.

Dem „guten Stil“ widmen wir jede SALON-Ausgabe – aber ganz besonders diese: Wir schwelgen in der selbstverständlichen, italienischen Eleganz einer Familie in Venedig, fragen die dänische Designerin Tina Seidenfaden Busck nach ihrer Philosophie, schmücken unseren Hefteinstieg mit einem Hermès-Carré und setzen uns an den bunten Esstisch der Missonis. Wir empfehlen wunderbares neues Schmuckdesign, feine Weißweine und erwachsene Badeanzüge.

In der Art, wie wir uns anziehen, uns einrichten, reisen oder feiern zeigt sich unsere Erziehung, unser Talent oder unser Ehrgeiz. Aber wichtiger noch als diese Äußerlichkeiten ist der Stil, den wir im Umgang mit anderen Menschen zeigen. Großzügigkeit und Offenheit, Respekt und Geduld sind Eigenschaften, die man weder neu dekorieren noch nachkaufen kann. Sie zu pflegen, bleibt eine lebenslange Aufgabe. Und sollten Sie diesen Sommer auf die eingangs beschriebene berüchtigte Sorte von aggressivem Dampfplauderer treffen: Stellen Sie keine Nachfragen, lächeln Sie still und sobald es sich ergibt, verschwinden Sie. Und: Erinnern Sie sich daran, was Georgio Armani zum Thema Stil in dieser Ausgabe sagt: „Natürlichkeit ist die ultimative Waffe.“

Viel Freude mit SALON!

Anne Petersen

Folgen Sie uns auf Instagram unter salon_magazin