Das Magazin für Gastlichkeit, Design und Kultur

Editorial Ins Blaue! SALON N°14

Ins Blaue! SALON N°14

Aufmerksamkeit ist ein begehrtes und rares Gut. Nicht nur, weil die Außenwelt danach trachtet – das Handy summt und auch dieses Editorial möchte gelesen werden –, es fällt auch uns selbst zunehmend schwer, einen klaren Kopf zu bewahren. Aufmerksam bleiben und sich abgrenzen können ist mittlerweile eine ganz eigene, innere Aufgabe. Ansonsten geht es uns wie der Frau in der Zeichnung der grandiosen Julie Houts: Sie sitzt nach dem Aufwachen noch im Bett, aber ihr Kopf ist bereits komplett vom Telefon verschluckt. In SALON illustriert sie das Essay von Johanna Adorján zur Frage, wie Frauen und Männer kommunizieren.

Ruhe ins Leben bringen klare Entscheidungen. Zum Beispiel dafür, mal extra langsam zu fahren – so wie Eckhart Nickel auf seiner Radtour. Oder dafür, komplett die Richtung zu wechseln. Wie die zwei Londoner Juristinnen, die eine Gärtnerei auf dem Land gründeten. Oder wie Grace Kelly, die ihre Karriere als Filmstar plötzlich beendete. Und sich mit ihrer Ehe möglicherweise gegen die Liebe, aber für ein Leben als Prinzessin entschied. Eine Rolle, die sie dann tatsächlich unvergesslich machte.

Bei uns kriegen Sie beides: Liebeserklärungen und Schlossleben. Die 25 besten Schlosshotels finden Sie im beiliegenden Spezial. Fahren Sie hin! Das Telefon sollten Sie zu Hause vergessen. Mit Absicht. Man muss nicht alles digital vermelden. Bescheidenheit macht unabhängig. Bringt aber weniger Likes. Na und! Unser Herz ist kein öffentlicher Raum.

Viel Freude mit SALON!

Anne Petersen

Folgen Sie uns auf Instagram unter salon_magazin